Leopoldshöher Nachrichten

Mit Kälte für die Gesundheit



Malte Herberhold hat gerade die Tür für die neue Kältekammer seiner Physiotherapie-Praxis 360 Grad geöffnet. Noch sind die Räume einer ehemaligen Fahrschule nicht vollständig hergerichtet. Sie sind im selben Gebäude, in dem auch die Praxis ihren Platz hat. Foto: Thomas Dohna
Malte Herberhold hat gerade die Tür für die neue Kältekammer seiner Physiotherapie-Praxis 360 Grad geöffnet. Noch sind die Räume einer ehemaligen Fahrschule nicht vollständig hergerichtet. Sie sind im selben Gebäude, in dem auch die Praxis ihren Platz hat. Foto: Thomas Dohna

Die Physiotherapiepraxis 360 Grad verfügt demnächst über eine Kältekammer

Asemissen (ted).  Wenn man nicht aufpasst, läuft man an ihr vorbei. Sie sieht aus wie eine normale Duschkabine. Sobald Malte Herberhold, Inhaber der Physiotherapiepraxis 360 Grad, die Tür öffnet, scheint weißer Nebel herauszufallen. Es handelt sich um die neue Kältekammer in seiner Praxis.

Mit Ende des Monats will er sein neues Angebot in Betrieb nehmen, sagt Herberhold. Damit vollzieht er einen weiteren Schritt in der Entwicklung seines Unternehmens. An der Hauptstraße, gegenüber des heutigen Standortes hatte Herberhold seine Praxis in Asemissen eröffnet. Offenbar arbeitete er zur Zufriedenheit seiner Patienten, die Räume wurden zu klein. Herberhold zog auf die andere Straßenseite. Inzwischen beschäftigt er zwölf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie versorgen ihre Patienten mit klassischer Physiotherapie und mit Anwendungen der Osteopathie. Außerdem hat Herberhold den Bereich Präventhera aufgebaut. Unter diesem Namen bietet er Personal Training, Präventionstraining und Betrieblic…