Leopoldshöher Nachrichten

Helfen lernen für junge Leute

Domenik Sonntag und Maren Bekemeier stellen die neue Jugendgruppe des DRK Leopoldshöhe vor. Foto: Thomas Dohna
Domenik Sonntag und Maren Bekemeier stellen die neue Jugendgruppe des DRK Leopoldshöhe vor. Foto: Thomas Dohna

Das DRK Leopoldshöhe gründet eine neue Gruppe

Leopoldshöhe (ted). Lange gab es sie nicht, eine Jugendgruppe beim Leopoldshöher Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes. In diesem Sommer soll eine gegründet werden, wann, hängt von der Entwicklung der Corona-Pandemie und vom Hygiene-Konzept ab, sagen Maren Bekemeier und Ellen Keßler. Sie und Domenik Sonntag werden die Gruppe leiten, die sich an Kinder zwischen sieben und zehn Jahren richtet.

Ganz wichtig ist den Aktiven, dass sie der Jugendfeuerwehr Leopoldshöhe keine Konkurrenz machen wollen. Dort können Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren mitmachen. Die Kinder sollen sich in der neuen Jugendrotkreuzgruppe spielerisch der Ersten Hilfe nähern, zum Anfang der sogenannten kleinen Ersten Hilfe. Da wird den Kindern beigebracht, wie sie kleine Verletzungen mit Pflaster versorgen können. Sie werden lernen, wie sie einen Notruf so absetzen, dass die Leitstelle und die Hilfsdienste wissen, was geschehen ist. Außerdem soll es Spiele geben und was Kindern noch so Freude macht. Zeltlager und andere…