Leopoldshöher Nachrichten

Vereine engagieren sich für Extertalbahn

Symbolische Übergabe der Fördersumme für die Instandsetzung der Elektrolokomotive: (v.l.) Sven Oehlmann (Geschäftsführer Verkehrsbetriebe Extertal GmbH), Jan-Philipp Tönebön (Landeseisenbahn Lippe e.V.), Christoph Kraus (Geschäftsführer Elektromotoren kraus aus Blomberg), Raphael Kahlert (Landeseisenbahn Lippe e.V.), Stefan Tönebön (Landeseisenbahn Lippe e.V.) und Landrat Dr. Axel Lehmann. Foto: Kreis Lippe.
Symbolische Übergabe der Fördersumme für die Instandsetzung der Elektrolokomotive: (v.l.) Sven Oehlmann (Geschäftsführer Verkehrsbetriebe Extertal GmbH), Jan-Philipp Tönebön (Landeseisenbahn Lippe e.V.), Christoph Kraus (Geschäftsführer Elektromotoren kraus aus Blomberg), Raphael Kahlert (Landeseisenbahn Lippe e.V.), Stefan Tönebön (Landeseisenbahn Lippe e.V.) und Landrat Dr. Axel Lehmann. Foto: Kreis Lippe.

Kreis Lippe fördert die Instandsetzung einer Elektrolokomotive

Kreis Lippe. Um die knapp 100 Jahre alten originalen Motoren einer Elektrolokomotive – des Gütertriebwagens E22 – denkmalgerecht aufzuarbeiten, erhalten die Vereine Landeseisenbahn Lippe und der Historische Verein zur Erhaltung der Eisenbahnen (HVEEL) Fördermittel. Die beiden Vereine setzen sich mit hohem ehrenamtlichen Engagement für die historische Infrastruktur und den Fahrbetrieb auf der Extertalbahn ein. Deshalb fördert der Kreis Lippe die Instandsetzung der Elektrolokomotive mit 15.000 Euro, heißt es in der Mitteilung des Kreises.

„Zwei Vereine zeigen seit vielen Jahren ein ausgezeichnetes ehrenamtliches Engagement, das wir weiter fördern wollen. Die Verkehrsbetriebe Extertal und der Kreis Lippe unterstützen die Arbeit der Vereine, damit auch das Denkmal ‚Historische elektrische Extertalbahn‘ insgesamt erhalten bleibt. Ich wünsche mir, dass die E22 zahlreiche Fahrten auf der Trasse erleben wird“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann.

Insbesondere die E22 stellt…