Leopoldshöher Nachrichten

Die Grundstückspreise entscheiden

Thorsten Kleinebekel, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau Lemgo eG, steht auf dem Balkon einer Wohnung der Häuser am Augustenweg. Foto: Thomas Dohna
Thorsten Kleinebekel, Vorstandsvorsitzender der Wohnbau Lemgo eG, steht auf dem Balkon einer Wohnung der Häuser am Augustenweg. Foto: Thomas Dohna

Wie Wohnungsbaugenossenschaften bezahlbare Wohnungen schaffen

Leopoldshöhe (ted). Wie geht das, bezahlbaren Wohnraum zu bauen? Diese Frage haben wir zwei Wohnungsbaugenossenschaften gestellt. Eine, die Wohnbau Lemgo eG, ist in Lippe und Leopoldshöhe aktiv, die andere, die Wohnungsbaugenossenschaft Freie Scholle eG, baut und betreibt Genossenschaftswohnungen ausschließlich in Bielefeld. Anlass für die Frage sind die Pläne für das Baugebiet Brunsheide, in dem nach dem Wunsch der Leopoldshöher Gemeindepolitik bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden soll.

Was bezahlbarer Wohnraum ist, haben wir in der vergangenen Woche untersucht. Für Leopoldshöhe haben wir herausgefunden, dass sich die Quadratmeterpreise bei Miet- oder Genossenschaftswohnungen zwischen 5,54 Euro und etwa 11 Euro bewegen dürfen. Maximal ein Drittel des Netto-Monatseinkommens eines Haushaltes sollte für die Wohnung ausgegeben werden, damit sie als noch bezahlbar gilt.

Die Wohnbau Lemgo

Die Wohnba…