Leopoldshöher Nachrichten

Baustopp für Häuser am Mühlenbach verfügt

Dort, wo diese Häuser stehen, war vor ein paar Jahren noch ein Bolzplatz. Nun ist mindestens eines der Häuser zu hoch gebaut. Die Gemeinde soll einen Änderung des Bebauungsplans ablehnen. Foto: Thomas Dohna
Dort, wo diese Häuser an der Straße Am Mühlenbach stehen, war vor ein paar Jahren noch ein Bolzplatz. Nun sind mehrere der Häuser zu hoch gebaut. Die Gemeinde soll eine Änderung des Bebauungsplans ablehnen. Die Kreisverwaltung verlangt dann einen Rückbau. Foto: Thomas Dohna

Kreis bestätigt Höhenüberschreitung bei mehreren Häusern

Schuckenbaum (ted). Der Bauskandal um die Neubauten an der Straße Am Mühlenbach zieht weiter Kreise. Anwohner der Straße sollen mit falschen Angaben zum Protest gegen den Rückbau der Häuser bewegt worden sein. Ein Kommunalpolitiker aus Lichtenau im Kreis Paderborn ist als Architekt in die Sache verwickelt. Der Bauleiter möchte sich nicht äußern. Ein Schuckenbäumer scheint in alle Neubauten involviert zu sein.   

Bei mehreren Neubauten an der Straße Am Mühlenbach sind die erlaubten Höhen der Firste und offensichtlich auch der Traufen überschritten worden. Der Kreis legte die Bauten still. Die Leopoldshöher Nachrichten berichteten darüber exklusiv. Nach Angaben des Kreises bewegen sich die Überschreitungen zwischen fünf und 53 Zentimetern bei …