Leopoldshöher Nachrichten

Vereinbarkeit von Beruf und Pflege

Stadt Detmold kooperiert mit dem Kreis-Projekt work & care

Kreis Lippe. Mehr als die Hälfte aller pflegebedürftigen Menschen in Deutschland werden durch Angehörige versorgt. Pflege und Berufstätigkeit zu vereinbaren, stellt Betroffene aber häufig vor Herausforderungen. Der Kreis Lippe setzt sich mit dem Projekt work & care in Kooperation mit der Stadt Detmold deshalb für die Stärkung von Berufstätigkeit und Pflege ein, heißt es in einer Mitteilung des Kreises.

„Wenn wir für die Angehörigen eine Entlastung wollen, müssen wir Beruf- und Privatleben gleichermaßen betrachten. Daher ist es uns wichtig, die Unternehmensperspektiven miteinzubeziehen“, erläutert Detmolds Bürgermeister Frank Hilker. Bislang haben zehn Unternehmen aus Detmold Interesse am Projekt bekundet oder an einem ersten Interview zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf im Betrieb teilgenommen. Miriam Nolting, Projektmitarbeiterin des Zukunftsbüros des Kreises Lippe, ruft weitere Unternehmen dazu auf, sich zu beteiligen: „In vielen kleineren Betrieben ist das Thema pflegen…