Leopoldshöher Nachrichten

Warum Krimis so beliebt sind

Britta Sandmann, Nicola Grünert, Kirsten Mai, Kerstin Proepper, Jutta Gemeke, Bettina Bertling, Büchereileiterin Kerstin Koppmann und Christiane Frevert stellten beim ersten MittwochsKrimiClub der Gemeindebücherei ihre Krimi-Favoriten vor. Foto: Thomas Dohna
Britta Sandmann, Nicola Grünert, Kirsten Mai, Kerstin Proepper, Jutta Gemeke, Bettina Bertling, Büchereileiterin Kerstin Koppmann und Christiane Frevert stellten beim ersten MittwochsKrimiClub der Gemeindebücherei ihre Krimi-Favoriten vor. Foto: Thomas Dohna

Der erste MittwochsKrimiClub der Gemeindebücherei

Leopoldshöhe (ted). Das könnte etwas werden. Eine kleine Runde weiblicher Krimifans hatte sich zum ersten MittwochsKrimiClub der Gemeindebücherei eingefunden. Thema war eine Rundschau durch die gerade gelesenen Kriminalromane – und ein wenig Genrekunde.

Nicola Grünert hatte die Idee zum Krimiclub. Sei verschlingt Krimis, allerdings nicht wahllos. Büchereileiterin Kerstin Koppmann hat die Erfahrung gemacht, dass neue Krimis schnell ausgeliehen und sozusagen von Hand zu Hand weitergegeben werden. „Da waren Gespräche an der Ausleihtheke“, erinnert sie sich. Die Werbung für einen Bücherstammtisch in einem anderen Ort brachte Koppmann auf die Idee des KrimiClubs. Die Gäste sollten den gerade gelesenen Krimi mitbringen.