Leopoldshöher Nachrichten

Sehr viele Parkplätze

Das Baugebiet Brunsheide Südost soll die beiden Ortsteile Schuckenbaum (links) und Leopoldshöhe verbinden Für die gekennzeichneten Flächen lobt die Gemeinde einen Städtebaulichen Wettbewerb aus. Dort sollen maximal 230 Wohnungen in Ein-, Zwei-und Mehrfamilienhäusern entstehen. Foto: Gemeinde Leopoldshöhe/Grafik Thomas Dohna
Das Baugebiet Brunsheide Südost soll die beiden Ortsteile Schuckenbaum (links) und Leopoldshöhe verbinden Für die gekennzeichneten Flächen lobt die Gemeinde einen Städtebaulichen Wettbewerb aus. Dort sollen maximal 230 Wohnungen in Ein-, Zwei-und Mehrfamilienhäusern entstehen. Foto: Gemeinde Leopoldshöhe/Grafik Thomas Dohna

Kolloquium zum Städtebaulichen Wettbewerb

Leopoldshöhe (ted). An einer Stelle haben sich die Stadtplaner gewundert: Warum es so viele Parkplätze im neuen Baugebiet Brunsheide geben soll. Vor einer Woche fand das sogenannte Kolloquium zum Städtebaulichen Wettbewerb Brunsheide statt. Die Planer hatten nicht nur diese Fragen.

Für das zukünftige Baugebiet Brunsheide läuft ein Städtebaulicher Wettbewerb. Den hatte der Gemeinderat im Sommer 2020 beschlossen. Ziel des Wettbewerbes ist, herauszufinden, wie Aspekte wie bezahlbares Wohnen und Klimaschutz innerhalb des Baugebietes verwirklicht werden können. Eine Frage der Stadtplaner während des Kolloquiums sei die zum Zuschnitt des Plangebietes gewesen, sagt Bürgermeister Martin Hoffmann gegenüber den Leopoldhöher Nachrichten, warum angrenzende Freiflächen nicht einbezogen seien. „Die Grundstücke stehen der Gemeinde nicht zur Verfügung“, sagt Hoffmann. Seit Jahren ist es Leopoldshöher Baulandpolitik, nur dort großflächig Bauprojekte zu verwirklichen, wenn die überplanten Fläche…