Leopoldshöher Nachrichten


Kreis duldet monatelang verbotene Monteurwohnung

In diesem Haus, der alten Schule Krentrup, beherbergt ein Bad Salzufler Bauunternehmen Mitarbeiter. Offenbar hat der Kreis Lippe diese Nutzung nicht genehmigt und geht vor Monaten eingegangenen Hinweisen auf illegele Nutzung nicht nach. Foto: Thomas Dohna
In diesem Haus, der alten Schule Krentrup, beherbergt ein Bad Salzufler Bauunternehmen Mitarbeiter. Offenbar hat der Kreis Lippe diese Nutzung nicht genehmigt und geht vor Monaten eingegangenen Hinweisen auf illegale Nutzung nicht nach. Die an der Schule stehenden Fahrzeuge sind offenbar im Land Moldau gemeldet. Foto: Thomas Dohna

Anwohner klagen über Belästigungen

Krentrup (ted). Seit eineinhalb Jahren gehe das schon so, sagt der Anwohner. Viel zu viele Menschen in einer Wohnung, die mit ihren Autos die Straße und die dortige Bushaltestelle zuparken, klagt er. In der Wohnung seien ständig wechselnde Mitarbeiter einer Baufirma aus Bad Salzuflen untergebracht. Die Verwaltungen des Kreises und der Gemeinde wüssten davon und unternähmen nichts.

Der Blick geht zu beiden Seiten über die Äcker. Die Roonsiedlung liegt weitab vom Ortszentrum Leopoldshöhes. Zwei Straßen gibt es dort, die Roonstraße und die Straße Roonsiedlung. An der Roonstraße steht die alte Volksschule Krentrup. Sie ist mit der Gründung der Dörfergemeinschaftsschule, der heutigen Grundschule Nord, außer Betrieb gegangen. Irgendwann sind dort drei Eigentumswohnungen entstanden.