Leopoldshöher Nachrichten


Gemeinsam gegen Corona

Kreis reaktiviert Impfpaten

Kreis Lippe. Im vergangenen März hatte der Kreis Lippe dazu aufgerufen, sich als Impfpate registrieren zu lassen. Jetzt werden die Impfpaten wieder aktiviert, um hilfesuchenden Menschen bei der Impfung gegen das Coronavirus zu unterstützen, teilt der Kreis Lippe mit.


Die Resonanz sei seinerzeit groß gewesen, viele Freiwillige hätten vorwiegend ältere Menschen unterstützt, die für die Impfungen keine Hilfe durch Angehörige oder das nähere Umfeld bekommen konnten. Die Impfpaten hätten ihnen bei der Terminvereinbarung geholfen oder sie zur Impfung begleitet.

„Durch die Impfpaten haben zahlreiche Menschen die Möglichkeit bekommen, sich impfen zu lassen. Gerne möchten wir an diesen Erfolg anknüpfen, denn mit der Booster-Impfung stehen die Hilfesuchenden wieder vor der Hürde, dass sie niemanden haben, der sie zu den Impfstationen fahren oder begleiten kann,“ berichtet Michaela Flake vom Senioreninformationsdienst des Kreises Lippe. „Die Befragung der noch registrierten Impfpaten hat ergeben, dass über die Hälfte nach wie vor bereit ist, zu unterstützen. Die große Anzahl an Menschen, die weiterhin helfen wollen, freut mich sehr. Besonders, da es außerhalb der Arztpraxen keine festen Impftermine mehr gibt und die Wartezeit somit nicht immer abzusehen ist,“ ergänzt Rike Denise Richter vom Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe. 

Wer sich ehrenamtlich als Impfpate engagieren möchte, kann sich in der Ehrenamtsbörse des Kreises Lippe unter https://ehrenamtsboerse-lippe.de/ registrieren.

Das Ehrenamtsbüro erreichen Interessierte unter ehrenamt@kreis-lippe.de oder 05231/62-5000, der Senioreninformationsdienst steht unter 05231/62-2420 oder 05231/62-2441 beratend zur Seite.