Leopoldshöher Nachrichten


Aktuelle Corona-Maßnahmen und die wirtschaftlichen Folgen

IHK-Präsident Volker Steinbach mit Hauptgeschäftsführer Axel Martens und Geschäftsführerin Maria Klaas
IHK-Präsident Volker Steinbach mit dem ehemaligen Hauptgeschäftsführer Axel Martens und Geschäftsführerin Maria Klaas. Archivfoto: IHK Lippe

Industrie- und Handelskammer Lippe blickt auf die nächsten Monate

Kreis Lippe. Volker Steinbach, Präsident der IHK Lippe zu Detmold (IHK Lippe) verweist auf die einschneidenden Folgen für die Wirtschaft bei den neuesten angekündigten strengeren Corona-Regeln vom 7. Januar 2022. „Eine weitere Verschärfung der Corona-Maßnahmen hat erhebliche wirtschaftliche Folgen für die Wirtschaft – auch bei uns in Lippe. Das beginnt bei der Zurückhaltung der Konsumenten bis zu personellen Engpässen, die den Betrieben weiter Sorgen bereiten. Für viele Branchen hat auch die Ausweitung der 2G+-Regelungen eine ähnliche Wirkung wie ein Shutdown mit erheblichen Umsatzeinbußen und Wettbewerbsverzerrungen.“

Steinbach weiter: „Eine Verkürzung der Quarantänepflicht ist hingegen aus Sicht der Wirtschaft zu begrüßen. Viele Bereiche sind in Wertschöpfungsketten eng miteinander verknüpft. Ein flächendeckender Ausfall von Beschäftigten, ob in der Produktion, Logistik oder im Verkauf, wirkt sich direkt aus. Fehlendes medizinisches Material oder leere Supermarktregale sol…