Leopoldshöher Nachrichten

Into The Wild

Der Traum von der totalen Freiheit

13 Jahre nach dem Kinostart von „Into The Wild“ sorgte der Film im Sommer 2020 noch immer für Schlagzeilen. Der Bus, den die Generation der um 1990 Geborenen nur unter dem Begriff „Magic Bus“ kennt, steht seitdem nämlich endlich im Museum. Es wurde Zeit. Der „Magic Bus“, der im Film eine Schlüsselrolle spielt, stand viele Jahrzehnte in der Wildnis. Mehrere Menschen suchten den Bus, mussten dabei in dramatischen Aktionen gerettet werden. Mindestens zwei Menschen starben, zuletzt eine junge Frau im Jahr 2019. Ein Film, der einen solchen Sog entwickelt, dass Menschen ihr Leben riskieren, um die Original-Schauplätze zu sehen, muss etwas ganz Besonderes sein.

Der Reihe nach: Christopher McCandless (Emile Hirsch) hat einen sehr erfolgreichen College-Abschluss und einen Studienplatz für Jura in der Tasche. Sein Lebensweg ist vorgezeichnet, doch zum Entsetzen seiner Eltern und seiner Schwester schmeißt Christopher hin. Der junge Mann zerschneidet seine Ausweise, spendet seine Ersparnisse…




Schreibe einen Kommentar