Leopoldshöher Nachrichten


Geschiebe um eine Bushaltestelle

Die Haltestelle Am Plaßgraben soll verbessert werden, hat der Verkehrsausschuss des Gemeinderates beschlossen. Foto: Thomas Dohna
Die Haltestelle Am Plaßgraben soll verbessert werden, hat der Verkehrsausschuss des Gemeinderates beschlossen. Foto: Thomas Dohna

Ausschuss diskutiert ausgiebig um „Am Plaßgraben“

Leopoldshöhe (ted). Wer mit der Linie 349 von der Haltestelle „Am Plaßgraben“ in Richtung Bad Salzuflen fahren will, muss ungeschützt am Straßenrand warten. Das wollen die Verkehrspolitiker des Gemeinderates ändern. Das scheint nicht so einfach zu sein.

Die Haltestelle steht an der nördlichen Seite der Felix-Fechenbach-Straße zwischen den Einmündungen der Straßen Geschwister-Scholl-Straße und Am Plaßgraben. Außerdem gibt es einen Trampelpfad, der zum Wagentronsweg und damit in das zukünftige Wohngebiet Brunsheide führt. Aus diesem neuen Gebiet soll es einen Fuß/Radweg zur Felix-Fechenbach-Straße geben. Wie und wo genau, ist noch unklar. Die genauen Pläne sollen erst noch erarbeitet werden, der Weg wird aber in etwa gegenüber der Einmündung der Geschwister-Scholl-Straße auf die Felix-Fechenbach-Straße treffen.

Schreibe einen Kommentar