Leopoldshöher Nachrichten


Erinnerung wachhalten

Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung. Mit Pfarrer i.R. Martin Hankemeier, Valentinian Zelle und Christ-Dore Richter (von links).

Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung

Detmold/Kreis Lippe. Zur Gedenkfeier für die Opfer der Hexenverfolgung in Detmold hatten der Arbeitskreis Hexenverfolgung, der Ortsverein Detmold im Lippischen Heimatbund, die Stadt Detmold und die Lippische Landeskirche am Erinnerungsort für die Hexenverfolgung in der Anna-Maria-Tintelnot-Twete eingeladen. Es sprachen die stellvertretende Bürgermeisterin Christ-Dore Richter sowie Pfarrer i.R. Martin Hankemeier vom Arbeitskreis. Im anschließenden Rundgang zeigte Gesine Niebuhr Stationen in der Stadt, die für die Geschichte der Hexenverfolgung in Detmold von Bedeutung sind und berichtete über Einzelschicksale, heißt es in einer Mitteilung der Lippischen Landeskirche.