Kunst im Café

Eva Walde web

Eva Walde zeigt Landschaften im Café Fahrzeit

Asemissen (ted). Erst seit vier Jahren beschäftigt sich die Oerlinghauserin Eva Walde mit der Malerei. Jetzt zeigt sie ihre Landschaften im Café Fahrzeit am Bahnhof in Asemissen.

Ihr Ehemann Michael Walde war indirekt der Auslöser für Eva Walde, sich mit der Malerei zu beschäftigen. Während eines Urlaubs hatte ihr Mann einen Malkurs besucht. Sie schaute zu, probierte selbst und kam schnell dazu, eigene Arbeiten auf die Leinwand zu bringen.  In den ersten beiden Jahren malte sie autodidaktisch. Dann wollte sie mehr lernen, vor allem Techniken und besuchte Kurse. Die hätten zwar mehr Technik und einen geschärften Blick für Nacharbeiten gebracht, aber auch etwas von ihrer Spontaneität genommen, berichtet sie.

Walde malt vor allem Landschaften. In einer Ecke hängt zwar auch ein Porträt ihres Hundes, der sehnsuchtsvoll Kekse auf einem Teller anschmachtet. Auf einem Regal steht ein Bild mit einer Kaffeetasse. Es dominieren aber die Landschaften. Walde malt sie nicht fotorealistisc…