Gereizt sein, vermeiden, entspannen

Michael Bschorr web

Notfallseelsorger: Michael Bschorr kennt sich mit stessigen Sitautionen aus. Er leitet das Team zur psycho-sozialen Unterstützung (PSU) der Feuerwehr Lippe.

Die Corona-Krise stresst, und
das ist ganz normal

Leopoldshöhe. Ganz gleich, welche Einstellung Sie zu Corona und den damit verbundenen Maßnahmen haben: Inzwischen dürften Sie auf die eine oder andere Art davon betroffen sein. Das, was zurzeit geschieht, ist ein Ereignis außerhalb unseres bisherigen Erfahrungsschatzes und liegt deutlich außerhalb unseres Weltbildes. Ein anhaltender, wenn oft auch latenter Stress und die entsprechenden Stressreaktionen sind die Folge davon.

Stress ist die körperliche und psychische Anpassungsreaktion auf einen Reiz. Die fällt von Mensch zu Mensch unterschiedlich aus. Entscheidend ist die eigene Bewertung der Situation.

Die Stressreaktionen können ganz unterschiedlich ausfallen und die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie eher im Hintergrund ablaufen. So kann es sein, dass zum Beispiel Ihnen nicht richtig übel ist, Sie aber ein ständiges flaues Gefühl in der Magengegend begleitet.

Es gibt drei Kategorien …