Leopoldshöher Nachrichten

Onleihe OWL, PressReader und Co: Stadtbibliothek verschenkt befristete Zugänge

Bielefeld. Die Auswirkungen des Coronavirus betreffen immer größere Bereiche des Lebens und der Freizeitgestaltung. Viele Einrichtungen haben zunächst bis zum 19. April geschlossen – auch die Stadtbibliothek Bielefeld.

“Das hält uns nicht davon ab, weiterhin für unsere Kunden da zu sein”, sagt Dr. Katja Bartlakowski, Direktorin der Stadtbibliothek Bielefeld. “Wir sind uns unserer Verantwortung für die Gesellschaft bewusst und unterstützen die derzeitigen Schutzmaßnahmen in der Corona-Krise. Auf Lesestoff, Freude und Erlebnis braucht deshalb niemand zu verzichten.” Katja Bartlakowski setzt auf die vielfältigen Online-Angebote und anderen Services, welche die Stadtbibliothek für alle Nutzerinnen und Nutzer befristet bis zum 30. Juni gebührenfrei bereitstellt.  Aktuelle Angebote, Infos und Services der Stadtbibliothek auf einen Blick:  

Onleihe: Bereits in den ersten Tagen haben die E-Bookausleihen um etwa 20 Prozent zugenomm…