Karins Kolumne

Karin Sandjohann print klein

Ein Flugzeug

Ich erinnere mich an Momente meiner Kindheit. Die große Welt, die Besonderheiten und die Wahrnehmung.
Selten sah ich ein Flugzeug am Himmel fliegen und wenn, war ich so aufgeregt, dass ich meine Eltern hinzu rief und wir gemeinsam in den Himmel schauten.
Im Laufe der Jahre wurde dieser Anblick zur Gewohnheit. Es ging so weit, dass es ein Spiel wurde, die Anzahl der Flugzeuge zu zählen. Dabei war es egal, ob es Winter oder Sommer war. Ich zählte oft sechs oder mehr Flieger im selben Augenblick. Ich überlegte oft, wohin die Menschen fliegen oder von wo sie wohl kommen.
Seit ein paar Wochen hat sich dies geändert. Die Wahrnehmung und der Blick nach oben wird wieder etwas Besonderes. Es gibt Tage, da schaue ich in den blauen Himmel und beobachte die Vögel.
Und wenn ich mal ein Flugzeug sehe, rufe ich meinen Sohn und mache ihn darauf aufmerksam.
In diesem Moment erinnere ich mich wieder an meine Kindheit. Ich weiß, es dauert nicht mehr lange, da zähle ich wieder die Anzahl der Flugzeuge am Himmel und frage mic…