Neue Betrugsmasche bei der Soforthilfe

Klaas_Maria

Maria Klaas von der IHK Lippe warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Foto: IHK Lippe

Die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) warnt vor neuen Soforthilfe-Betrügern. „Bitte reagieren Sie nicht auf die heute Nacht scheinbar wahllos versandten Fake-Mails und die darin enthaltene Aufforderung, eine Bescheinigung an das Finanzamt zu senden“, warnt Maria Klaas, Geschäftsführerin der IHK Lippe, betroffene Unternehmer*innen.

Klaas weist ausdrücklich darauf hin, dass E-Mails der Landesbehörden immer die Endung „nrw.de“ enthalten. Die heute Nacht versandte Fake-Mail läuft unter der falschen Adresse coronazuschuss@nrw.de.com. Das Land NRW rät Betroffenen, Anzeige über die Internetwache der Polizei zu stellen (https://polizei.nrw/internetwache).

Ansprechpartnerin in der IHK Lippe: Maria Klaas Tel. 05231 7601-29 oder klaas@detmold.ihk.de