Das Glück, in ländlicher Region zu leben

Landrat vor Kreishaus-1 web

Antwortete auf unsere Fragen: Landrat Dr. Axel Lehmann empfindet es als ein Glück, in einer so ländlichen Region wie Lippe zu leben. Foto: Kreis Lippe

Ein Gespräch über die aktuelle Sportsituation im Kreis Lippe mit Landrat Dr. Axel Lehmann

Leopoldshöhe (hk). Der lippische Sport leidet sehr unter der auferlegten Bewegungseinschränkung. Besserung ist in Sicht. So langsam gibt es bundesweit Lockerungen. Es steht zur Diskussion, dass auch hierzulande einige kontaktlose Sportarten wie Golf oder Tennis bald wieder möglich sein sollen. Die Leopoldshöher Nachrichten haben mit dem Landrat Dr. Axel Lehmann ein Gespräch über die aktuelle Sportsituation in Lippe geführt.

Herr Dr. Lehmann, als ehemaliger Fußballer des TuS Falke Berlebeck können Sie sich wahrscheinlich gut in die Gefühlslage der lippischen Fußballer und Sportler hineinversetzen, die seit mehreren Wochen ihren jeweiligen Sport nicht mehr ausüben können. Ab wann rechnen Sie mit einer Öffnung der Sportstätten?
Dr. Axel Lehmann: Ich kann mir vorstellen, dass einige Sportstätten, wie Tennis- oder Golfplätze, auch in Nordrhein-Westfalen wiede…