Das Ehrenamtsbüro des Kreises bietet kostenlose Fortbildungsveranstaltungen

Social Media und Fit in die Zukunft für ehrenamtlich Engagierte

Kreis Lippe. Die Digitalisierung wirkt sich deutlich und nachhaltig auf das freiwillige Engagement und Ehrenamt aus, heißt es in der Pressemitteilung des Kreises. Das Internet und die Sozialen Medien bieten unzählige Möglichkeiten für das Freiwilligenmanagement. Die Art, wie Menschen über Social Media kommunizieren, ändert sich und beeinflusst Vereine. Wer Mitglieder auf Social-Media-Plattformen erreichen möchte, muss am aktuellen Geschehen dranbleiben und auch reagieren können. Das Seminar zum Thema „Social Media im Ehrenamt“ findet am Donnerstag, 24. September von 18 bis 21 Uhr in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung Detmold, unter der Leitung von Thomas Werning, werning.com GmbH i.G., statt.

Eine weitere wesentliche Aufgabe jedes Vereins ist es, neue Mitglieder zu gewinnen, die sich zu möglichst aktiven Mitgliedern entwickeln. Darüber hinaus gelingt es erfolgreichen Vereinen, engagierte Mitglieder zu motivierten Mitarbeitern zu machen. Was können Vereine tun, damit das gelingt? Wie muss sich ein Verein aufstellen, um ein attraktives Angebot für Mitglieder zu gestalten und Mitarbeiter zu motivieren? Wie muss meine Vereinskulturstruktur aussehen? Denkanstöße und praktische Tipps dazu bietet dieses Seminar mit Referent Patrick Busse, selbstständiger Vereinsberater, am Samstag, 10. Oktober, von 9 bis 13 Uhr, in den Räumlichkeiten der Kreisverwaltung Detmold.

Anmeldungen nimmt das Ehrenamtsbüro des Kreises Lippe unter (0 52 31) 62-5001 oder per E-Mail an ehrenamt@kreis-lippe.de entgegen.

Der Seminarkalender sowie die Ausschreibungen können unter www.kreis-lippe.de/ehrenamt  eingesehen werden.


Ausschreibung Kämmerer kurz 06-2021