Schnee in der Hochstraße

Ein Mann schippt auf der Hochstraße in Schuckenbaum die Gosse frei, damit, sollte der Schnee schmelzen, das Wasser gut in die Gullis abließen kann. Ein Anwohner der Hochstraße hatte sich beklagt, dass die Gemeinde die Straße nicht ausreichend geräumt habe. Foto: Thomas Dohna

Es gab Klagen über den Räumdienst

Schuckenbaum (ted). Es ist strahlender Sonnenschein. An den Rändern der Hochstraße türmt sich der Schnee. Auf Facebook haben sich in den vergangenen Tagen unter Beiträgen zum Schneewetter zum Teil heftige Diskussionen ergeben. Dem Bauhof wurde vorgeworfen, nicht genau oder nicht rechtzeitig Schnee geräumt zu haben. Einer der Diskutanten gab an, an der Hochstraße zu wohnen. Anlass für uns, dort einmal vorbeizuschauen.

Die Fahrt geht über die Schuckenhofstraße, die Straße In der Brinkheide zur Hochstraße. Wir haben unseren allradgetriebenen Unimog genommen, in der Erwartung, durch Schneeberge fahren zu müssen. Die Fahrbahn der Schuckenhofstraße ist weitgehend frei von Schnee, wenn man einmal von den Bergen in der Gosse und einzelnen, von Anwohnern nicht geräumten Abschnitten der Gehwege absieht. Auf der Straße In der Brinkheide bietet sich ein ähnliches Bild. Die Fahrbahn ist nicht schneefrei. Offensichtlich ist hier ein Räumfahrzeug durchgefahren, sichtbar an dem an den Rand geschobene…