Leopoldshöher Nachrichten

Knatsch um Straße zur Bachstraße



Hier, am Ende einer Stichstraße im Baugebiet Bachstraße könnte es weiter zur Wiesenstraße gehen, wenn der Eigentümer des mit Gehölz bestandenen Grünstreifen es zuließe. Jetzt soll die Gemeinde eine als Straße geplante Parzelle umwidmen. Foto: Thomas Dohna
Hier, am Ende einer Stichstraße im Baugebiet Bachstraße könnte es weiter zur Wiesenstraße gehen, wenn der Eigentümer des mit Gehölz bestandenen Grünstreifen es zuließe. Jetzt soll die Gemeinde eine als Straße geplante Parzelle umwidmen. Foto: Thomas Dohna

Gemeinde soll Bebauungsplan ändern

Leopoldshöhe (ted). Eigentlich besteht kein Grund zur Aufregung. So sieht es die Gemeindeverwaltung, so sehen es die Planungspolitiker. Dennoch soll der für das Baugebiet Bachstraße gültige Bebauungsplan geändert werden. Das verlangen Anwohner der Wiesenstraße. Sie befürchten, dass eine im Plan stehende Straße gebaut werden könnte.

Der Bebauungsplan ist seit 1973 gültig. Damals legte die Gemeinde die Bachstraße als Erschließungsstraße für das Baugebiet zwischen den Enden der Wiesen-, Bach- und Feldstraße fest. 1991 änderte die Gemeinde den Plan: Die Erschließung sollte nun über die Wiesenstraße erfolgen. Das war die dritte Änderung des Bebauungsplans. Außerdem sollte es von der Bachstraße aus einen Fußweg in das Baugebiet hinein geben. Beides scheiterte am mangelnden Willen der vor allem privaten Eigentümer, ihre Grundstücke zur Bebauung zu nutzen und zum Bau der Erschließungsstraße zur Verfügung zu stellen.

Anwalt …