Leopoldshöher Nachrichten

Feuerwehr trauert um Udo Steinmeier

Unterbrandmeister Udo Steinmeier ist unerwartet im Alter von 62 Jahren gestorben. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe trauern um ihn. Foto: Privat
Unterbrandmeister Udo Steinmeier ist unerwartet im Alter von 62 Jahren gestorben. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe trauern um ihn. Foto: Privat

Der 62-Jährige war 24 Jahre aktives Mitglied

Leopoldshöhe (ted). Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe trauern um ihren langjährigen Kameraden Udo Steinmeier. Der Unterbrandmeister war 24 Jahre aktives Mitglied der Feuerwehr. Er starb unerwartet im Alter von 62 Jahren.

Kreisweit ist Udo Steinmeier als Unterstützer und Helfer für die Organisatoren des sogenannten Mot-Marsches der Freiwilligen Feuerwehren bekannt. Seit mehr als 25 Jahren findet der ganztägige motorisierte Marsch am 1. November eines Jahres statt. Dabei üben sich die Fahrer der Fahrzeuge im Kolonnenfahren und in der Orientierung in unbekannten Gegenden.

In der Feuerwehr Leopoldshöhe war Steinmeier neben den normalen Diensten und Einsätzen in der Erste-Hilfe-Ausbildung und in der Mannschaft für den Einsatzleitwagen (ELW) aktiv.   

Mit seinem hohen Verantwortungsbewusstsein habe bei ihm der Schutz und das Wohl der Bürger von Leopoldshöhe immer an erster Stelle gestanden, heißt es in einem gemeinsamen Nachruf der Gemeinde Leo…