Leopoldshöher Nachrichten

125 Blutspenden

Martin Reiß (links) spendete zum 25. Mal Blut. Den Spendentermin des Deutschen Roten Kreuzes organisierte Kirsten Friedrichs. Detlev Schewe gab zum 100. Mal Blut ab. Foto: Thomas Dohna
Martin Reiß (links) spendete zum 25. Mal Blut. Den Spendentermin des Deutschen Roten Kreuzes organisierte Kirsten Friedrichs. Detlev Schewe gab zum 100. Mal Blut ab. Foto: Thomas Dohna

Das DRK ehrte Detlev Schewe und Martin Reiß

Leopoldshöhe (ted). Als Detlef Schewe zum ersten Mal hinging, war‘s im Rudel. „Das war bei der Feuerwehr so“, erinnert er sich. Heute ist der 52-Jährige Stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Leopoldshöhe. Er gab zum 100. Mal einen halben Liter Blut ab. So lange ist Martin Reiß noch nicht dabei. Für sein 25. Mal bekam der 44-Jährige seine Urkunde.

Reiß spendet seit etwa 20 Jahren Blut. Den Anlass dafür weiß er nicht mehr. Etwas Gutes zu tun, Lebensretter sein, so etwas werde es wohl gewesen sein, sagt er.

Zwei Mal im Jahr steht der Blutspendezug des Deutsche Roten Kreuzes in Leopoldshöhe. In der Mensa des Schulzentrums lassen sich Spendenwillige Blut abzapfen. Zum Termin gestern, Dienstag, 8. Juni 2021, hatten sich nach Angaben Christian Auffenbergs vom Leopoldshöher Ortsverein des DRK 75 Personen angemeldet. Dazu kämen noch die, die ohne Termine Blut spendeten, sagt er. Am Ende waren es 96 Spender, davon sechs Erstspender.

Wer zum ersten Mal spende…