Leopoldshöher Nachrichten

FDP erwartet neuartige Vorschläge



Das Baugebiet Brunsheide Südost soll die beiden Ortsteile Schuckenbaum (links) und Leopoldshöhe verbinden Für die gekennzeichneten Flächen lobt die Gemeinde einen Städtebaulichen Wettbewerb aus. Dort sollen maximal 230 Wohnungen in Ein-, Zwei-und Mehrfamilienhäusern entstehen. Foto: Gemeinde Leopoldshöhe/Grafik Thomas Dohna
Das Baugebiet Brunsheide Südost soll die beiden Ortsteile Schuckenbaum (links) und Leopoldshöhe verbinden Für die gekennzeichneten Flächen lobt die Gemeinde einen Städtebaulichen Wettbewerb aus. Dort sollen maximal 230 Wohnungen in Ein-, Zwei-und Mehrfamilienhäusern entstehen. Foto: Gemeinde Leopoldshöhe/Grafik Thomas Dohna

Die Liberalen begrüßen den Städtebaulichen Wettbewerb Brunsheide

Leopoldshöhe (ted). Die FDP Leopoldshöhe hat im Gemeinderat dem Auslobungstext zum städtebaulichen Wettbewerb für die Entwicklung des Quartiers “Brunsheide” zugestimmt. Zuletzt im Kommunalwahlkampf 2020 habe die FDP in Leopoldshöhe dafür geworben, durch Lückenbebauung, aber auch durch die Entwicklung neuer Wohnquartiere das Angebot an Wohnungen und Wohngrundstücken in Leopoldshöhe zu erhöhen, heißt es in einer Mitteilung der Liberalen. Der “Verein zur Erhaltung des dörflichen Charakters von Leopoldshöhe” hat bis gestern Abend noch nicht mitgeteilt, ob er die von der Gemeinde angebotenten Sitze im Preisgericht für den Wettbewerb besetzen will.

Nur dadurch könne der hohen Nachfrage nach Wohnungen und Bauland für die Bürger und Bürgerinnen entsprochen werden. Auch könne nur so die Preisentwicklung gedämpft werden. Gleichzeitig wirbt die FDP darum, dass bei Wohnen und Bauen innovative und kreative Lösungen gefördert und eingesetzt werden, die aktiv dem Klima…