Leopoldshöher Nachrichten

Ein lebendiges Quartier

Das Baugebiet Brunsheide Südost soll die beiden Ortsteile Schuckenbaum (links) und Leopoldshöhe verbinden Für die gekennzeichneten Flächen lobt die Gemeinde einen Städtebaulichen Wettbewerb aus. Dort sollen maximal 230 Wohnungen in Ein-, Zwei-und Mehrfamilienhäusern entstehen. Foto: Gemeinde Leopoldshöhe/Grafik Thomas Dohna
Das Baugebiet Brunsheide Südost soll die beiden Ortsteile Schuckenbaum (links) und Leopoldshöhe verbinden Für die gekennzeichneten Flächen lobt die Gemeinde einen Städtebaulichen Wettbewerb aus. Dort sollen maximal 230 Wohnungen in Ein-, Zwei-und Mehrfamilienhäusern entstehen. Foto: Gemeinde Leopoldshöhe/Grafik Thomas Dohna

Ein Debattenbeitrag

Von Martin Hoffmann

Viele Menschen in Leopoldshöhe haben sich in den vergangenen Monaten mit der Entwicklung des Wohnquartiers Brunsheide beschäftigt. Daher möchte ich als Bürgermeister den aktuellen Stand und weiteren Weg der Planung vorstellen.

Der Rat der Gemeinde Leopoldshöhe hat in seiner letzten Sitzung am 22.7. eine aus meiner Sicht kluge Entscheidung getroffen. Es wurde ein städtebaulicher Wettbewerb für die Entwicklung des neuen Quartiers Brunsheide auf den Weg gebracht. Mit diesem Baugebiet wachsen Leopoldshöhe und Schuckenbaum näher zusammen. Nach intensiver Vorarbeit, die es in dieser Form in Leopoldshöhe bei der Entwicklung eines Baugebietes noch nicht gegeben hat, wurde ein Auslobungstext beschlossen. Die Politik hat sich dazu entschlossen, eine umfangreiche Planungsphase durchzuführen. Dieser Prozess beginnt jetzt und es wird noch ca. drei Jahre dauern, bevor gebaut werden kann. Flächen sind knapp und jegliche Bebauung muss wohlüberlegt sein. Durch das Zusammenwachsen von Schuckenbaum und …