Leopoldshöher Nachrichten

Lippes Wirtschaft stärken

Kreis Lippe bleibt Fördergebiet

Kreis Lippe. Lippische Unternehmen sowie Städte und Gemeinden aus Lippe können weiterhin Förderanträge für gewerbliche Investitionsvorhaben und kommunale Infrastrukturprojekte stellen, teilt der Kreis Lippe mit. Denn wie NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart dem Kreis Lippe mitteilte, bleibt das Kreisgebiet auch weiterhin Fördergebiet der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW).

Für lippische Unternehmen und Kommunen bedeutet das: Sie können öffentliche Zuschüsse für ihre gewerblichen und kommunalen Erweiterungen beantragen. „Ich bin sehr froh über diese Entscheidung“, erklärt Landrat Axel Lehmann. „Die Zukunft des ländlichen Raumes ist neben zahlreichen weiteren Förderprogrammen auch von dieser Unterstützung stark abhängig. Unsere Region ist geprägt von vielen mittelständischen Unternehmen, die sich weiterentwickeln möchten und müssen. Ihre Investitionsabsichten sind fundiert und für den Erfolg ihrer Unternehmen vielversprechend…