Leopoldshöher Nachrichten

Überarbeitung der Corona-Rechtsverordnungen

Gesundheitsamt Kreis Lippe informiert zu neuen Regelungen

Kreis Lippe. Das Gesundheitsamt des Kreises Lippe hat seine Prozesse auf die aktualisierten rechtlichen Grundlagen angepasst, um, heißt es in einer Mitteilung des Kreises. Das Land NRW hat die Coronaschutzverordnung, die Coronabetreuungsverordnung sowie die Corona-Test-und-Quarantäne-Verordnung nun angepasst. Sie geben unter anderem vor, dass für Kontaktpersonen grundsätzlich zehn statt vorher 14 Tage Quarantänezeit gilt. Außerdem ermöglichen sie verschiedenen Personen eine Freitestung, dies war vorher nur für Reiserückkehrer möglich. Des Weiteren gelten neue Quarantäneregelungen in Schule, offenem Ganztag und Kindertagesbetreuung.

Veränderte Quarantänezeiträume werden auch in Lippe angewendet

Jede infizierte Person muss für 14 Tage in Quarantäne und zwar ab dem Tag der Testung. Kontaktpersonen der infizierten Personen verbleiben zehn Tage in Quarantäne, können den Zeitraum aber durch eine Freitestung verkürzen. Dies ist durch eine PCR-Testung, ab dem f…