Leopoldshöher Nachrichten

Ein gelungener Auftakt

Ulrich Schumann (von links), Uli Aaltonen, Juliane Loos-Sudhölter, Poni Lüking, Ulrike Linsmeier und Ingo Knabenreich sind das Team von Leos Kino. Foto: Edeltraud Dombert
Ulrich Schumann (von links), Uli Aaltonen, Juliane Loos-Sudhölter, Poni Lüking, Ulrike Linsmeier und Ingo Knabenreich sind das Team von Leos Kino. Foto: Edeltraud Dombert

Leos Kino zeigt den ersten Nach-Corona-Film

Leopoldshöhe (ED). Ein wenig Aufregung und zufriedene Gesichter sind beim Leos-Kino-Team zu sehen. Die erste Vorstellung des Kommunalen Kinos zeigte gestern Abend in der sehr gut besuchten Schulzentrums-Aula „Der Klavierspieler vom Gare du Nord.“

Gut 30 Anmeldungen seien vorab eingegangen, berichtet Uli Aaltonen, eine der Aktiven von Leos Kino. Alle Besucher erhalten eine Platznummer, alle müssen den 3-G-Nachweis erbringen und dann sollten alle die ihnen angewiesenen Plätze einnehmen. In dieser guten halben Stunde vor Beginn der Filmvorführung haben die sechs vom Leos-Kino-Team reichlich zu tun. Ulrike Linsmeier hat die Liste der angemeldeten Besucherinnen und Besucher vor sich.: „Wir haben die Plätze durchnummeriert und ich habe dann die Nummern den Anmeldungen zugeordnet. Wer zusammen angemeldet ist, hat Plätze direkt nebeneinander bekommen. Sonst sollte immer ein Stuhl dazwischen frei bleiben.“