Leopoldshöher Nachrichten

Solarstrom auf Balkon und Dach

Drei Dächer tragen Photovoltaikanlage. Würden alle Dächer in NRW mit solchen Anlagen versehen sein, könnte der halbe Energiebedarf des Landes gedeckt werden. Foto: Thoma Dohna
Drei Dächer tragen Photovoltaikanlage. Würden alle Dächer in NRW mit solchen Anlagen versehen sein, könnte der halbe Energiebedarf des Landes gedeckt werden. Foto: Thoma Dohna

Infoveranstaltung zu Photovoltaik-Anlagen

Kreis Lippe. Solarstrom auf dem eigenen Balkon, der Terrasse oder dem Dach zu erzeugen lohnt sich. Das Innovationszentrum Dörentrup informiert zur Förderung, Installation und Inbetriebnahme von Photovoltaik-Anlagen, teilt der Kreis Lippe mit.

In Nordrhein-Westfalen würden aktuell nur drei Prozent der Stromerzeugung durch Solarstrom abgedeckt. Dabei entspreche das Sonnenpotenzial in NRW fast der Hälfte des heutigen Stromverbrauchs im Land. Mit Solarstrom könne jeder aktiv etwas für den Klimaschutz tun, denn Photovoltaikanlagen für das eigene Zuhause seien technisch ausgereift, wartungsarm und zahlten sich wirtschaftlich langfristig aus.

Die kostenlose Informationsveranstaltung findet am Mittwoch, 20. Oktober, um 18.30 Uhr im Innovationszentrum des Kreises Lippe, Energiepark 2 (gegenüber vom Schloss Wendlinghausen), in 32694 Dörentrup statt. Das Seminar wird als Hybrid-Veranstaltung angeboten, teilt der Kreis weiter mit.

Matthias Ansbach von der Verbraucherzentrale NRW informiert, warum gerade jetzt ein guter Zeitpunkt für die Anschaffung einer Photovoltaik-Anlage sei und welche Fördermöglichkeiten dabei genutzt werden könnten. Darüber hinaus können die Teilnehmer erfahren, worauf bei der Planung einer neuen Solarstromanlage geachtet werden sollte.

Personen, die gerne persönlich an der Veranstaltung teilnehmen möchten, werden gebeten sich per Mail an t.reis@kreis-lippe.de anzumelden und einen 3G-Nachweis am Veranstaltungsabend zu erbringen. Die Zugangsdaten zur Online-Teilnahme finden alle anderen Interessierten unter www.innovation-landlab.de/veranstaltung