Leopoldshöher Nachrichten

Kreis untersucht ehrenamtliches Engagement

Studie soll Theorie und Praxis verbinden

Kreis Lippe. Wie kann bürgerschaftliches Engagement zukunftssicher aufgestellt werden, um eine nachhaltige Stärkung der Daseinsvorsorge zu gewährleisten? In dem Verbundvorhaben SROI („Social Return on Investment“) suchen der Kreis Lippe und die Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung Nordrhein-Westfalen (HSPV NRW) zusammen mit der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster (WWU) eine Antwort auf diese Frage.

„Ehrenamtliches Engagement ist das Herzstück der gesellschaftlichen Daseinsvorsorge – viele soziale Angebote und Projekte gäbe es sonst nicht. Sie ergänzen damit die kommunale Daseinsvorsorge. Mit den Erkenntnissen aus dem Verbundvorhaben SROI wollen wir als Kreis Lippe unseren Beitrag leisten, um die Menschen, denen wir als Gesellschaft so viel zu verdanken haben, auch in Zukunft bedarfsgerecht zu unterstützen“, erklärt Landrat Axel Lehmann in einer Pressemitteilung des Kreises Lippe.

Im Kern steht „Social Return on Investment“ für die Idee, den ges…