Leopoldshöher Nachrichten

Digitaler Fahrtenschreiber

Verkehrsunternehmen aus Lippe machen sich „schlau“

Kreis Lippe. Seit 2006 sind digitale Tachographen vorgeschrieben. Trotzdem ist deren Bedienung noch immer eine Herausforderung. Um die Unternehmen in diesem Bereich zu schulen, bot die Industrie- und Handelskammer Lippe zu Detmold (IHK Lippe) ein Seminar an. Vor allem der hohe Praxisanteil stieß bei den teilnehmenden Fuhrparkbetreibern auf großes Interesse. Die intensive Schulung richtete sich an Unternehmer:innen, Disponenten:innen und Verkehrsleiter:innen. Für die Vermittlung von Theorie und Praxis standen etwa 50 Trainingsgeräte inklusive Trainingskarten zur Verfügung, heißt es in der Mitteilung der Industrie- und Handelskammer.

Viele kennen sie: die gute alte „Tachoscheibe“. Es sei für Unternehmen des gewerblichen Güterkraft- und Personenbeförderungsgewerbes nichts Neues, dass Fahrertätigkeiten und Fahrzeugbewegungen aufgezeichnet und nachgewiesen werden müssten. Früher geschah das mit dem Fahrtenschreiber auf einem Schaublatt (Tachoscheibe). Dieses musste vor Arbeitsbeginn in das …