Leopoldshöher Nachrichten


Der Erbstreit der Hohenzollern

Vortrag in der VHS im Murnau-Saal der Ravensberger Spinnerei

Bielefeld. In der Vortragsreihe “Linie 4” der VHS, stellt der Historiker Jan Gerber am Montag, 20. Juni, um 18.15 Uhr in der VHS Bielefeld, Murnau-Saal, den Erbstreit der Hohenzollern mit dem Land Brandenburg dar. In dem Streit geht es um Schlösser, Kulturgüter, Geld und nicht zuletzt auch um Ansehen.

In den Diskussionen um den Erbstreit steht neben den juristischen und politischen Fragestellungen besonders prominent der Umstand des “erheblichen Vorschubs” im Mittelpunkt, also die Frage, ob die Hohenzollern wesentlichen Anteil am Aufstieg und Machterhalt des Nationalsozialismus hatten. Bei diesem Streitpunkt liefert die Geschichtswissenschaft die wesentliche und wissenschaftliche Expertise und entscheidet dementsprechend mit über die Erbberechtigung der Hohenzollern. Der Streitfall macht aber auch klar, dass es nicht um eine schnelle oder gar richtige Antwort auf historische Fragen geht. Vielmehr erweist er sich als Ringen um historische Wahrheit und ihre Konsequenzen für d…