Leopoldshöher Nachrichten


Großes Kino abseits der Hetero-Norm

Leos Kino empfiehlt zwei queere Filmreihen der ARD für den Sommer

Von Ulrich Schumann

Die Lebensrealität von Lesben, Schwulen und Trans kommt so gut wie gar nicht vor.“ Dieses vernichtende Urteil fällte der Lesben- und Schwulenverband LSVD noch 2019 über die Darstellung nicht-heterosexueller Menschen im deutschen Fernsehen. Ein wenig ändert sich nun: Die ARD-Sender RBB und BR zeigen im Juli und August insgesamt elf queere Filme aus aller Welt, sechs davon als Free-TV-Premiere. Viele dieser Filme sind anschließend in der ARD-Mediathek verfügbar. Leos Kino stellt hier die Höhepunkte vor und schließt einen zwölftenFilm an: am 15. August ist der schwule Drama „Als wir tanzten“ in Leopoldshöhe zu sehen, in dem es um Homosexualität in Georgien geht.

Moffie (Südafrika 2019), 09.07., 23.30 Uhr, RBB, Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=VCeplFTRdo0

1981 ist Südafrika im Krieg mit sich selbst. Das Land, geprägt vom menschenfeindlichen System der Apartheid, zieht alle jungen weißen M…