Ärger um eine Baustelle

Ärger um eine Baustelle

Eng: Um die Baustelle an der Herforder Straße müssen Fußgänger seit Monaten entweder eine Kurve machen oder auf die Straße gehen. Foto: Thomas Dohna

Leopoldshöhe (ted). Seit vielen Monaten wird an einem mehrgeschossigen Haus an der Herforder Straße gebaut. Ebenso lang ist der Bürgersteig vor dem Haus gesperrt. Für viele Ältere und Gehbehinderte ist die Baustelle ein echtes Hindernis. Grund für den Senioren- und Behindertenbeauftragten Wolfgang Glauer, die Verwaltung und die Verkehrspolitiker um Abhilfe zu bitten. Ein zunächst gescheitertes Unterfangen.

Glauer war angesprochen worden und fragte nach. Von der Verwaltung kamen Hinweise, dass dort alles rechtens sei. Jürgen Hachmeister, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90 / Die Grünen und Vetreter der anderen Parteien fragten in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Straßen, Plätze und Verkehr nach.

Die Sperrung sei so beantragt und vom Kreis genehmigt worden, antwortete Frank Sommer, Sachgebietsleiter Verkehr in der Gemeindeverwaltung. Die erste Genehmigung sei bis Ende November gelaufen. Die sei auf Antrag des Bauherrn bis zum 27. Juli diesen Jahres verlängert worden. D…