Baustelle Kolmarer Straße bleibt vorerst

Kanal Kolmarer Straße

Baugrube: Unter der Einmündung der Kolmarer Straße auf die Herforder Straße war ein Schacht zusammengebrochen. Das Abwasserwerk musste eine Wasserbrücke über die Herforder Straße hinweg bauen lassen, um das aus Nienhagen kommende Abwasser in den Kanal unter der Kolmarer Straße pumpen zu können. Foto: Thomas Dohna

Schuckenbaum. Wegen des nassen Wetters und weil es Lieferengpässe bei den Bauteilen gibt, muss das Abwasserwerk der Gemeinde die Umbindung der Druckleitung an der Einmündung der Kolmarer Straße auf die Herforder Straße in Schuckenbaum auf Mittwoch verschieben, teilt die Gemeinde auf Nachfrage mit. Ein Brief an die betroffenen Bürger sei verschickt worden. “Hoffen wir, dass dann alles glatt geht”, meinte Birgit Niekamp, die für das Abwassersystem auf dem Gebiet der Gemeinde Leopoldshöhe verantwortlich ist.

Die Bauarbeiten waren notwendig geworden, weil ein Kanalschacht zum Teil zusammengebrochen war. Das Abwasserwerk ließ eine Grube ausheben. Dabei zeigte sich, dass etliche Quadratmeter der Kolmarer und der Herforder Straße unterspült waren. Um das Abwasser um die Baustelle herumpumpen zu können, musste das Abwasserwerk eine sogenannte Wasserbrücke über die Herforder Straße hinweg bauen lassen. Sobald die Druckleitung umgebunden ist, kann die Wasserbrücke wieder abgebaut wer…