Ein Nachgeschmack

Unser Leser Peter Ueding äußert sich zum Amtsverzicht Wolfgang Glauers als Seniorenbeauftragter zur neuen Wahlperiode

Der Leopoldshöher Seniorenbeauftragte Wolfgang Glauer will im September nicht mehr für dieses Amt kandidieren. Als Grund nennt er die Art und Weise, wie die Gemeindeverwaltung mit ihm umgegangen ist. Schade, denn ich habe Herrn Glauer als sehr engagierten Mitbürger kennengelernt, dem es nicht um Selbstdarstellung sondern um die Sache geht.

In diesem Fall wurden Fußgänger durch Abriss und Neubau eines Hauses direkt neben dem Rathaus beeinträchtigt. Zu Beginn habe ich mich gefragt: Merkwürdig, ob das hier wohl alles so richtig ist? Hinterher ist man natürlich immer schlauer, aber jetzt weiß ich: Sicherheitsmaßnahmen und Verkehrsregelung waren nicht angemessen.
Welche Rolle die Gemeindeverwaltung dabei spielt ist nicht ganz klar. Aus Erfahrung weiß man, dass im Problemfall der Schwarze Peter in Bezug auf die Zuständigkeiten gerne hin und her geschoben wird. Das ist Praxis…