Umbau des Jahnplatzes europaweit ausgeschrieben

der Jahnplatz, Verkehrsknotenpunkt in der Bielfelder Innenstadt

Bielefeld (ted). Einen Monat, bis zum 20. April, haben Unternehmen Zeit, Angebote für den Umbau des Jahnplatzes in Bielefeld abzugeben. Es geht dabei um zehn Millionen Euro. Die Stadt hat die Arbeiten am 20. März ausgeschrieben. Die Arbeiten sollen im Juni vergeben werden. Im Juli soll nach einigen Vorarbeiten der eigentliche Umbau beginnen. Der soll insgesamt 15 Millionen Euro kosten. Zum 30. Juni 2022 muss alles fertig sein, sonst verliert die Stadt Fördergelder. Der Umbau ist Teil einer Gesamtplanung für die Bielefelder Innenstadt.

Seit Wochen laufen die vorbereitenden Arbeiten. Die Stadtwerke Bielefeld verlegen Ver- und Entsorgungsleitungen. In der neuen Ausschreibung geht es um den Straßenbau auf dem Platz und die Anschlüsse für die Bahnhofstraße, den Niederwall, die Körnerstraße, die Herforder Straße, die Friedrich-Verleger-Straße und die Wilhelmstraße.

Der Umbau ist der wesentliche Teil eines Vergleiches, den die Deutsche Umwelthilfe (DUH) vor dem Oberverwaltungsgericht …