Informationen zum Coronavirus in Lippe, Stand 9. April, 12 Uhr

Übergabe

Hilfe: Landrat Dr. Axel Lehmann (links) und Andreas Kehl, Leiter des Unternehmensbereichs Qualitäts- und Prozessmanagement und der Corona Task Force von Phoenix Contact, bei der symbolischen Übergaben des Hilfsmaterials. Foto: Phoenix Contact

Kreis Lippe. Im Kreis gibt es 546 bestätigte Coronafälle – damit sind 20 weitere Infektionen bekannt. 159 Personen sind genesen, 15 mehr als am Vortag. Acht Personen sind verstorben. Zurzeit 379 Personen in Lippe mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem 6. März wurden bisher 6.666 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen.

Phoenix Contact spendet Schutzmaterial an den Kreis Lippe

Das Blomberger Unternehmen Phoenix Contact hat dem Kreis Lippe Schutzmaterial für den Einsatz während der Corona-Pandemie gespendet. Insgesamt 60.000 chirurgische Schutzmasken, 10.000 Einmalhandschuhe und 1.000 FFP2-Masken konnten nach der Abholung aus dem Logistikzentrum in Blomberg in die Lagerbestände vom Bevölkerungsschutz des Kreises aufgenommen werden. „Wir setzen das Schutzmaterial dort ein, wo es dringend gebraucht wird: Masken und Handschuhe können bei Rettungsdienst und Pflegeeinrichtungen genutzt werden, auch das Klinikum Lippe soll einen Anteil bekommen. …