Leopoldshöher Nachrichten

Rasenschnitt zum Frühstück, Teil 13

Obwohl Sebi sonst nicht so ganz der romantische Typ ist, hat ihn diese Optik komplett gefesselt. „Das ist absolut der Wahnsinn! Ich glaube, wir haben uns das richtige Haus ausgesucht, um ein Kind zu machen!“ stelle ich leicht dümmlich grinsend fest und nehme Sebis Hand in meine. „Und wir fangen auf der Stelle damit an!“ Dass mein Mann und ich zu so schnellen Bewegungen überhaupt fähig sind, war mir im Vorfeld jetzt nicht so bewusst, jedenfalls sind wir in Rekordzeit nackt und auf dem Teppich vor der riesigen Glasfront versuchen wir äußerst fleißig Nachwuchs herzustellen.

„Was sollen wir uns denn heute Abend kochen, Süße?“ Süße?????? Mein Mann ist völlig auf Gigantosonnenuntergangsdroge!!!!! Anders lässt sich sein flauschiges Gemüt und die Kosenamen, die er in den letzten Stunden alle ausgegraben hat, nicht erklären. Mittlerweile haben wir unser Gepäck in den Hausflur geschleift und die Essensutensilien in die Küche. Sebi hat in dem tollen steinernen Kamin ein Feuer angemacht und zwei indire…