Insolvenzen in der Mediengruppe Giesdorf

Vetriebstöchter stehen unter Fremdverwaltung. Die Lippische Landeszeitung ist nicht betroffen

Detmold (ted). Sechs Unternehmen der Mediengruppe Giesdorf in Detmold haben nach Informationen der Ausgustdorfer Nachrichten Insolvenz angemeldet. Dabei handelt es sich vor allem um Vertriebsunternehmen. Eines davon war für die Verteilung des Anzeigenblattes „Lippe aktuell“, zuständig, ein anderes für die Verteilung der Lippischen Landeszeitung (LZ). Der Lippische Zeitungsverlag Giesdorf, der die LZ herausgibt, ist von den Insolvenzen nicht direkt betroffen.
Am Karsamstag lag „Lippe aktuell“ nicht, wie von vielen Menschen gewohnt, in den Briefkästen oder in den Geschäften. Stattdessen standen die 140.000 Exemplare des Anzeigenblattes auf dem Hof des Unternehmens Media Distributions-Service (MDS) an der Ohmstraße in Detmold. Sie wurden weder abgeholt noch verteilt, berichten die Augustdorfer Nachrichten. MDS ist eine Tochterfirma der Giesdorf Medien Gruppe.
MDS hatte drei Tage zuvor Inso…