Ein Gruß an die Kinder

Tagesmutter Liliane Martens web

Bereit: Tagesmutter Liliane Martens freut sich schon, wenn ihre Betreuungskinder demnächst wieder im Sand spielen werden. Foto: Edeltraud Dombert

Liliane Martens und andere Tagesmütter halten Kontakt zu „ihren“ Kindern

Greste. (ED) Als Erstes fällt die kleine Garderobe auf. Auf jedem einzelnen Haken sitzt ein kleines Stofftier, das auf seinen Besitzer zu warten scheint. „Das sind die Kuscheltiere meiner Tageskinder“, sagt Liliane Martens, die seien beim Mittagsschlaf immer dabei. Zu Ostern hat sie sie das letzte Mal gesehen, um ihnen einen kleinen Ostergruß zu bringen. Zwischendurch werden Grüße per WhatsApp oder Telefon verschickt.

Liliane Martens selbst hat vier Kinder im Alter von vier bis 17 Jahren. Sie arbeitete als Zahnarzthelferin. Der Arbeitgeber sei bei den Arbeitszeiten unflexibel gewesen. Sie sollte in Teilzeit auch nachmittags arbeiten. „Mit Kindern ist das nicht gut machbar“, sagt sie. Martens hörte sich um, was sie sonst so machen könnte und ist dann darauf gestoßen, als Tagesmutter zu arbeiten.

Sie qualifizierte sich über ein halbes Jahr und darf seitdem als Tagesmutter arbeiten.…