Mehr direkte Übergänge in die Ausbildung

2020-08-27 Azubicoach 2020 FFB

Machten sich vor Ort bei Dächer von Hunold (v.l.) Wolfgang Wilden, Schulleiter Felix-Fechenbach-Berufskolleg, Brigitte Wilting, Koordinierungsstelle Schule-Beruf (Schu.B), Dr. Burghard Lehmann, Geschäftsführung Osthushenrich-Stiftung, Thomas Potthast, Dachdeckermeister und Mitinhaber Dächer von Hunold, James Jegorow, Azubi Dachdecker, Jens Eickmeyer, Dachdeckermeister und Inhaber Dächer von Hunold, Markus Rempe, Vorstandsvorsitzender der Lippe Bildung eG und Landrat Dr. Axel Lehmann. Foto: Kreis Lippe

Azubicoach bietet auch in der Corona-Pandemie Berufsorientierung

Kreis Lippe. Das Felix-Fechenbach-Berufskolleg (FFB) in Detmold beteiligt sich bereits im zweiten Jahr am Projekt „Zukunft Ausbildung – Fit für den Beruf“, teilt der Kreis Lippe mit. Im ersten Jahr konnte die Übergangsquote in eine duale Ausbildung um 15 Prozent gesteigert werden, dementsprechend hoch waren auch die Ziele für die zweite Runde. „Corona hat leider auch den Ausbildungsbereich auf den Kopf gestellt und für viele Unsicherheiten gesorgt – bei den Jugendlichen und bei den Unternehmen. Fachkräfte sind aber auch in Zukunft für Lippe unentbehrlich und junge Menschen brauchen eine Perspektive. Deswegen ist die Arbeit der Azubi-Coaches umso wichtiger“, erklärt Landrat Dr. Axel Lehmann. „Ich freue mich, dass auch in der Corona-Pandemie eine Übergangsquote von 35 Prozent erreicht werden konnte.“

Dabei galt es, einige Hürden zu nehmen: Mitte März wurde der Schulbetrieb eingestellt,…