Win-win-Situation für den Tourismus

LTM und euwatec gGmbH kooperieren seit 2 Jahren

Kreis Lippe. Die Kooperation der Lippe Tourismus & Marketing GmbH (LTM) und der euwatec gGmbH (euwatec) ist ein voller Erfolg für beide Partner, teilt der Kreis Lippe mit.

Mehr als 3.000 Kilometer Wanderwege in Lippe müssen regelmäßig gepflegt und unterhalten werden. Diese Aufgabe wird von den örtlichen Wandervereinen und Wanderverbänden regelmäßig übernommen. Unterstützung erhalten sie hierbei von der euwatec. „Die euwatec bietet Langzeitarbeitslosen eine lokale Beschäftigung, gleichzeitig werden die lippischen Wanderwege gepflegt und hergerichtet“, eine Win-win-Situation für alle Beteiligte, freut sich Günter Weigel, Geschäftsführer der LTM.

Die euwatec ist ein gemeinnütziger Träger, der Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojekte für arbeitslose Jugendliche und langzeitarbeitslose Erwachsene in Ostwestfalen-Lippe durchführt – schwerpunktmäßig in den Kreisen Herford, Minden-Lübbecke und Lippe. Die Kooperation besteht seit 2018, als Teil der umfangreichen Vorbereitungen für den 118. Deutschen Wandertag in Lippe-Detmold.

In den vergangenen zwei Jahren wurden kilometerweit Wanderwege freigeschnitten, umgestürzte Bäume beseitigt oder Wanderparkplätze gesäubert. „Zuletzt haben wir über zwei Wochen auf dem Wanderparkplatz Silbermühle in Horn-Bad Meinberg rund 14 Kubikmeter Schotter verarbeitet“, gibt Hermann Ritter, Geschäftsführer der euwatec, an.

Die Kommunikation mit der LTM erfolgt über das Online Tool MeldeMax. Das Onlinewerkzeug ermöglicht es jedermann, über das Geoportal des Kreises Lippe Hinweise zu möglichen Verbesserungen für den Wandertourismus in Lippe weiter zu geben. „Ein echtes Erfolgsmodell, so profitiert auch der Tourismus von der Digitalisierungsoffensive des Kreis Lippe“, sind sich die beiden Geschäftsführer einig.

Schreibe einen Kommentar