Leopoldshöher Nachrichten

Eisflächen nicht betreten, Lebensgefahr!

Die Flächen halten nicht

Leopoldshöhe (ted). Die Gemeindeverwaltung und die Freiwillige Feuerwehr Leopoldshöhe warnen davor, Eisflächen auf Gewässern zu betreten. Trotz des anhaltenden Dauerfrostes seien die Eisflächen unter Umständen nicht tragfähig. “Das Betreten der Eisflächen kann somit lebensgefährlich sein”, heißt es in einer Mitteilung.

Derzeit wachsen die Eiszapfen an Hausdächern und Regenrinnen. Hausbesitzer sollten ihre Gebäude regelmäßig kontrollieren und Eiszapfen unverzüglich entfernen, insbesondere in den Bereichen, in denen das Gebäude an öffentliche Verkehrsflächen, Straßen und Gehwege angrenzt. Die Verkehrssicherungspflicht liegt hier bei den Hauseigentümern. die Verwaltung und die Feuerwehr betonen, dass für die Beseitigung von Eiszapfen an Privatgebäuden nicht die Feuerwehr zuständig ist, sondern der Eigentümer.

Gullis freiräumen

Noch liegt der Schnee auf den Straßen und Plätzen, aber in der nächsten Woche kann Tauwetter einsetzen. Angesichts de…