Schwimmbad an der Grundschule muss schließen

Hausmeister Andreas Elges und Fachbereichsleiter Bauen der Gemeindeverwaltung Dirk Puchert-Blöbaum stehen in der sogenannten Holzhalle an der Grundschule Nord. Deren Sanierung wird wohl ein weiteres Jahr auf sich warten lassen. Foto: Thomas Dohna,
Hausmeister Andreas Elges und Fachbereichsleiter Bauen der Gemeindeverwaltung Dirk Puchert-Blöbaum stehen in der sogenannten Holzhalle an der Grundschule Nord. Deren Sanierung wird wohl ein weiteres Jahr auf sich warten lassen. Foto: Thomas Dohna,

Antrag der Gemeinde scheitert beim Land

Leopoldshöhe (ted). Lage bekommt Geld, Lemgo auch, Leopoldshöhe nicht. Das Land hat Geld aus seinem Städtebauförderungsprogramm verteilt, aber nicht an die Großgemeinde. Nun fehlen rund vier Millionen Euro. Für die Leopoldshöher Schullandschaft hat das Konsequenzen.

Drei Projekte hatte die Gemeinde mit dem Geld finanzieren wollen. Das kleinste war der Bau eines barrierefreien Zugangs zum Jugendzentrum Grease an der Grester Straße. Kosten: rund 48.000 Euro. Das nächstgrößere Projekt wäre die Sanierung der sogenannten Holzhalle an der Grundschule Nord. Dort müssten der Boden ausgetauscht und die Belüftung vollständig umgebaut und erneuert werden, damit sie zeitgemäßen Vorstellungen entspricht. Das soll rund 900.000 Euro kosten.


Ganz besonders hart trifft es die Gemeinde und die Grundschule Nord beim Schwimmbad. Dort ist das aus Beton bestehende Becken sowie seine Abstützung, ebenfalls aus Beton, so marode, dass es wahrscheinlich noch in diesem Jahr a…