Leopoldshöher Nachrichten

Corona: Kitagebühren, Impfen, Lolli-Tests



Klaus-Jürgen Wolf (DRK), Landrat Axel Lehmann und Matthias Schröder (Johanniter, von links) freuen sich auf den Start der Modellkitas für die Lolli-Testmethode auf das Corona-Virus. Foto: Kreis Lippe
Klaus-Jürgen Wolf (DRK), Landrat Axel Lehmann und Matthias Schröder (Johanniter, von links) freuen sich auf den Start der Modellkitas für die Lolli-Testmethode auf das Corona-Virus. Foto: Kreis Lippe

Erleichterungen für Schulen und Eltern

Kreis Lippe (ted/ED). Kinder infizieren sich auch in Kindertageseinrichtungen mit Sars-CoV-2, dem Coronavirus. Um Näheres darüber zu erfahren, hat der Kreis Lippe ein Modellprojekt gestartet und verwendet dazu Lolli-Tests. Weitere Personengruppen mit Vorerkrankungen können jetzt Impftermine buchen. Der Kreis erlässt den Eltern für Mai und Juni die Kita-Gebühren und fordert das Land auf, sich zu beteiligen.

Spielerisch gegen Corona

Die zurückliegenden Monate haben gezeigt, dass auch Kinder in Kindertageseinrichtungen mit dem Coronavirus infiziert werden und ihn weitertragen, stellt der Kreis Lippe in einer Mitteilung fest. Darum können nun auch Kita-Kinder von ihren Eltern freiwillig auf SARS-CoV-2 getestet werden. In Lippe geht jetzt ein Modell-Projekt an den Start, bei dem die Kinder nicht mittels eines Nasenabstrichs getestet werden, sondern mit der sogenannten Lolli-Methode, die künftig auch in Grund- und F…