Leopoldshöher Nachrichten

In Leopoldshöhe gilt die Bundesnotbremse weiter

Schärfere Maßnahmen wegen hoher Inzidenzwerte

Leopoldshöhe (ted). Im Gegensatz zu den Inzidenzwerten der Nachbarkommunen sind die Zahlen in Leopoldshöhe noch vergleichsweise hoch, stellt Bürgermeister Martin Hoffmann in einer Mitteilung fest. Auch wenn in den nächsten Tagen in vielen Bereichen Lockerungen zu erwarten seien, gelten für Leopoldshöhe weiterhin schärfere Regeln. Treffen im privaten Raum seien auf einen Haushalt plus eine weitere Person begrenzt. Insgesamt seien höchstens fünf Personen zulässig. „Diese Regelung gilt zusätzlich zur Beschränkung der Bundesnotbremse, bis auch in Leopoldshöhe die Zahlen besser sind“, schreibt Hoffmann.

Für Gottesdienste und religiöse Zusammenkünfte gilt Hoffmann zufolge, dass in geschlossenen Räumen höchstens 100 Personen und mindestens zehn Quadratmeter Fläche pro Person zur Verfügung stehen müssen. Wenn alle Teilnehmenden einen bestätigten negativen Schnelltest haben oder nachweislich geimpft oder genesen und symptomfr…