Leopoldshöher Nachrichten


Anker, Erdbewegungen und eine Stromleitung

Einen überraschenden Fund machten Arbeiter mit diesem inzwischen unter einer Plane geschützten Öltank. Der sollte dort eigentlich nicht sein. Foto: Thomas Dohna
Einen überraschenden Fund machten Arbeiter mit diesem inzwischen unter einer Plane geschützten Öltank. Der sollte dort eigentlich nicht sein. Foto: Thomas Dohna

Auf der Baustelle der B66 wird langsam die Dimension der Arbeiten sichtbar

Asemissen (ted). Der Öltank war eine unangenehme Überraschung. In etwa dort, wo der Scherenkrug stand, stieß ein Baggerfahrer mit der Schaufel seines Gerätes auf den Tank. „Der sollte dort eigentlich nicht sein“, sagt Christoph Guthy, Oberbauleiter des Landesbetriebs Straßen.NRW für den Neubau der B66 in Asemissen. Vor wenigen Wochen gab es noch eine andere Überraschung.

Erdhaufen liegen am Rand des zweispurigen Teils der B66. Unter der Brücke "Am Bollholz" ist die neue Trasse für die beiden weiteren Fahrspuren freigeschoben worden. Foto: Edeltraud Dombert

Schlagwörter: